Panel öffnen/schließen

Gemeinde Ippesheim

Kurzinfo
Fläche 23,55 km²
Einwohner 1.133 (Juni 2015)
Gemeindeteile Ippesheim, Bullenheim, Gemeindemühle, Herrnberchtheim, Winkelmühle

Die Besiedlung des Iffgaues, nach dem hier entspringenden Bach Iff benannt, geht bis in das 6. Jahrhundert n. Chr. zurück. Sicherlich war das Land aber schon vorher bewohnt, wie vorgeschichtliche Funde und die Ausgrabungen aus dem Neolithikum am Ippesheimer Felsenkeller und aus der Urnenfelderzeit auf dem Bullenheimer Berg beweisen.

Der Marktflecken ist wohl um 800 als "Heim des Ippin" von den aus Westen eindringenden Franken gegründet worden. Ippesheim wird allerdings erst 820 zum ersten Mal in den Annalen des Klosters Fulda urkundlich erwähnt. Nach dem dortigen Güterverzeichnis gehörten bereits damals 820 Morgen Ackerland, zwei Weingärten, sechs Hörigenfamilien sowie Rinder, Schweine und Schafe zum Besitztum des Klosters in Ippesheim. In den weiteren Jahrhunderten wechselte die Dorfherrschaft jedoch häufig.

Die Schreibung des Ortsnamens erfuhr über die Jahrhunderte viele Wandlungen. Aus dem Ippinesheim zwischen 820 und 1157 entstanden Ypesheim (1272), Ippensheim (1300), Yppensheym (1355), Ipesheim (1390), Ippißheim (1480), Ippeßheim (1529), Ippesheimb (1631), Ippeßheim (1680) und erst Ende des 17. Jahrhunderts festigte sich die Schreibweise auf den heutigen Namen Ippesheim.

Gemeinde Ippesheim

09339 1444
09339 1561
Website besuchen
E-Mail senden

1. Bürgermeisterin Dr. Doris Klose-Violette