Panel öffnen/schließen

Stadtportrait Uffenheim

Die Stadt Uffenheim liegt im mittelfränkischen Landkreis Neustadt an der Aisch – Bad Windsheim und ist zudem Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Uffenheim.

  • Alte Post
  • Dekanat
  • Stadthalle

Insgesamt besteht Uffenheim aus 7 Stadtteilen, die vormals alle selbstständig waren. In den Jahren 1972-1978 wurden diese im Zuge der Gebietsreform eingemeindet, so dass sich sowohl die Verkehrsanbindung und die Infrastruktur deutlich verbessert haben als auch Uffenheim zum Mittelzentrum aufgestuft wurde.

Durch seine zentrale Lage und gute Anbindung ist man schnell in den umliegenden Städten Würzburg und Ansbach, aber auch Nürnberg ist nicht weit!

Uffenheim ist eine lebendige und stets wachsende Stadt, die einiges zu bieten hat. Für die kleinsten Bürger unserer Stadt gibt es mehrere Kinderkrippen und –tagesstätten. Auch die Schüler sind hier rundum versorgt: Grund- und Mittelschule, Realschule und Gymnasium finden sich vor Ort.

Seit Jahren wird außerdem die Jugendarbeit aktiv vorangetrieben, was vor allem dem ehrenamtlichen Engagement unserer Bürgerinnen und Bürger sowie den Vereinen und Verbänden zuzuschreiben ist.

Aber auch an die ältere Generation wird hier gedacht. Es gibt eine angemessene Betreuung und Pflege vor Ort, aber auch ein abwechslungsreiches Veranstaltungs- und Freizeitprogramm findet sich hier – nicht zuletzt wegen unseres Seniorenbeirats und der aktiven Kirchen und Verbände. Einkaufsmöglichkeiten und ein gut ausgebautes Gesundheitsnetz sichern die Versorgung für jedes Alter – Jung und Alt fühlen sich hier wohl.

Der stetige Ausbau und Anschluss von Gewerbe- und Baugebieten ermöglichen weiterhin eine Ansiedlung und ein Wachstum in unsere Stadt. Natürlich sind auch Kultur- und Freizeitmöglichkeiten ein wichtiger Faktor um sich wohl zu fühlen. Hier kommt wieder ein lebendiges Vereinswesen zum Tragen, das wohl fast alle Interessen bedient. Darüber hinaus gibt es aber auch noch ein Hallen- und Freibad und einen Campingplatz. Die Innenstadt mit vielen historischen Gebäuden sollte man auf jeden Fall gesehen haben, hier werden auch Gästeführungen angeboten. Ein Besuch des Gollachgaumuseums lohnt sich in jedem Fall, nicht zu vergessen die Kirchen und Kapellen in unserer Stadt.

Die umliegende Landschaft und herrliche Natur lädt zum Wandern und Radeln ein. Zahlreiche schöne Wander- und Radwege führen hier vorbei. Hier kann man einen Ausflug auch mit dem Besuch der Schlösser und Burgen ganz in der Nähe verbinden.

Nicht auf der Strecke bleiben darf natürlich das leibliche Wohl: Von fränkischen Spezialitäten, Häckerbrotzeiten über Aischgründer Karpfen, einheimischem Wild oder internationaler Küche, bis hin zu mittelalterlich rustikalen Rittergelagen reicht das Angebot. Auf Qualität wird nicht nur bei eigener Schlachtung geachtet. Würzige Biere und der bekömmliche Frankenwein runden den kulinarischen Genuss ab. Ob Hotel, Restaurant, Gasthaus oder Heckenwirtschaft – für jeden Geschmack und Geldbeutel stimmt der Preis.