Panel öffnen/schließen

Lieber ein Nachbar in der Nähe, als ein Bruder in der Ferne!

Uffenheim auf dem Weg zu einer organisierten Nachbarschaftshilfe

Haben Sie schon einmal Ihren Nachbarn geholfen? Selbstverständlich, werden Sie sagen, man hilft doch gerne einmal aus. Doch nicht immer ist jemand da, den man um Hilfe bitten könnte, gerade wenn man selbst schon älter ist. Die Kinder leben nicht mehr in der Nähe oder sind berufstätig, Freunde sind vielleicht schon selbst betagt. Eine organisierte Nachbarschaftshilfe kann helfen, Selbstständigkeit und Lebensqualität zu erhalten: Es werden ehrenamtlich Aufgaben übernommen, die auch ein guter Nachbar tun würde. Unterstützung in Notlagen und kleine Hilfen im Alltag können viel bewirken. Bürger engagieren sich für einen guten Zweck und verschaffen sich und anderen eine Freude.

 

Aufbau einer Nachbarschaftshilfe in Uffenheim ist bereits in vollem Gange

Es braucht fünf Schritte, um eine Nachbarschaftshilfe starten zu können.

1. Einen Träger, damit die Einsätze der Helfer versicherungstechnisch abgesichert sind.

2. Eine Ausstattung (z.B. ein Telefon, Räumlichkeiten für Treffen)

3. Ein ehrenamtliches Koordinatorenteam, was alle Einsätze organisiert.

4. Einen ehrenamtlichen Helferkreis

5. Menschen, die Unterstützung brauchen und das Angebot der Nachbarschaftshilfe nutzen.

 

Zwei der fünf aufgeführten Punkte sind in Uffenheim bereits geklärt. Die Stadt Uffenheim übernimmt die Trägerschaft, außerdem werden von ihr finanzielle Mittel für eine Erstausstattung zur Verfügung gestellt. Ein Träger ist gefunden, eine nötige Ausstattung wird finanziert. Der nötige Rahmen ist somit gestaltet: nun sind alle Bürger gefragt, damit die Umsetzung der Nachbarschaftshilfe beginnen kann!

 

Fast jeder Mensch hat Nachbarn

Nachbarschaft spielt im Leben der meisten Menschen eine Rolle, ob sie wollen oder nicht. Es braucht für unsere Nachbarschaftshilfe ehrenamtliche Helfer die gemäß ihren Interessen und Zeitmöglichkeiten, ihre Hilfe anbieten. Es braucht Nutzer, die sich trauen nötige Hilfe zu kommunizieren und auch anzunehmen. Es braucht ein ehrenamtliches Koordinatorenteam, das die Einsätze organisiert und dokumentiert. Das Koordinatorenteam, ausgestattet mit einem Telefon, nimmt die Hilferufe und Anfragen aus der Bevölkerung entgegen und sucht aus dem zur Verfügung stehenden Helferkreis nach jemandem, der tätig wird. Das Zeitfenster für Ihre telefonische Erreichbarkeit bestimmen die Koordinatoren selber.

Jede Nachbarschaftshilfe ist einzigartig. Es gibt keinen allgemeinen Aufgabenkatalog, was zu einer Nachbarschaftshilfe gehört und was nicht. Unsere Nachbarschaftshilfe kann nur das leisten, was die ehrenamtlichen Helfer an Unterstützungsleistungen anbieten wollen. Es sind oft die kleinen Dinge, die das Gemeinwohl aller Bürger stärken.

 

Ich möchte mitmachen oder habe Fragen. An wen wende ich mich?

Bitte wenden Sie sich an die Rathausmitarbeiterin Frau Höhne unter 09842/207-25 oder per E-Mail an nadine.hoehne(at)uffenheim.de. Sie steht Ihnen in der Gründungsphase unserer Nachbarschaftshilfe gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

 

Nächste Termine:

Treffen zum Aufbau der Nachbarschaftshilfe am Donnerstag, den 25.04.2019 um 19 Uhr im Trausaal (Alte Post), Schlossstr. 3, 97215 Uffenheim

Downloads:

Flyer Nachbarschaftshilfe